Lockenstab Anwendung

Bei der Anwendung eines Lockenstabs gibt es eine Reihe wichtiger Punkte, die man unbedint beachten sollte. De wichtigsten sollen hier vorgestellt werden.

Gewünschte Frisur

Als aller erstes muss die Frage geklärt werden, wie die Locken eigentlich aussehen sollen. Für einen welligen Look mit langezogenen Locken verwendet man einen dicken Lockenstab mit konstantem Durchmesser des Heizstabes. Mit einem konisch geformten Heizstab sehen die Locken noch natürlicher aus. Wenn man aber ausdrucksstarke und definierte Locken frisieren möchte, greift man zum Lockenstab mit kleinem Durchmesser.

Welche Temperatur?

Bei den meisten Lockenstäben lässt sich die Temperatur variabel in mehreren Stufen einstellen. Dünnes Haar sollte besonders vor Hitzebeschädigung geschützt werden. Es reichen niedrige Temperaturen, um das Haar wie gewünscht zu frisieren. Hat man coloriertes Haar eignen sich die mittleren Hitzestufen, um das Haar zu stylen und die Coloration nicht zu beschädigen. Wenn man starkes, dickes Haar hat, kann man mit den höchsten Temperatureinstellungen frisieren, um den gewünschten Look zu frisieren.

Die Reihenfolge

Bei der Anwedungung eines Lockenstabs sollte eine gewisse Reihenfolge der Schritte für Haarstyling eingehalten werden, um das Haar einerseits zu schützen und um anderereits die Frisur möglichst langlebig zu halten. Mit der Anwendung des Lockenstabs sollte man erst beginnen, wenn das Haar vollständig getrocknet ist. Daher wird der Tag nach der Haarwäsche empfohlen. Ein Frisieren am selben Tag wird nicht emfpfohlen.

Man sollte jedes Mal einen Hitzeschutz vor der Benutzung des Lockenstabs ins Haar einarbeiten bzw. auftragen. Das Hitzeschutzprodukt schützt die Haarstruktur vor Schäden und hält es langfristig intakt.

Zusätzlich kann noch ein Schaumfestiger eingearbeitet werden, damit die Locken nach der Lockenstab Anwendung länger halten. Nach der Hitzebehandlung mit dem Heizstab, kann man die Frisur mit Haarspray fixieren, damit sie noch länger hält.